Den Produktionsstopp im Reinraum vermeiden

Reinräume sind hochsensible und technisch äußerst anspruchsvolle Produktionsumgebungen. Damit sind mögliche Faktoren für einen potenziellen Anlagenausfall im Vergleich zum industriellen Produktionsumfeld weitaus zahlreicher gegeben; allein aufgrund der möglichen Kontamination durch Kleinstpartikel und der Einhaltung zahlreicher Grenzwerte für die Produktionsbedingungen.

 

Ein Anlagenausfall kostet sehr viel Geld. Daher ist es von Vorteil, die Kapazitäten, das Betriebsverhalten und die Belastungsgrenzen der Anlage zu kennen, um diese optimal zu führen. Dies ist auch Voraussetzung dafür, im Notfall schnell und gezielt reagieren zu können. Mit dem STZ EURO und der mehr 20-jährigen Erfahrung in diesem Bereich ermitteln Sie nicht nur alle notwendigen Kenngrößen, sondern finden auch die Ursachen und mögliche Fehlerquellen für eine Störung oder gar Anlagenausfall. Damit reagieren Sie schnell im Ernstfall oder vermeiden durch die frühzeitige Einbindung des STZ EURO grundlegend Worst Case Szenarien in Ihrem Reinraum.



Das STZ EURO bietet Ihnen erstklassigen Service zur Vermeidung von Worst Case Szenarien:

 

  • Risikoanalyse und Risikominimierung in der Planungsphase
  • Analyse des Betriebsverhaltens mittels Messung und Simulation
  • Risikobewertung von Störfällen
  • Schnelle Hilfe im Störfall
  • Optimierungsvorschläge auf Basis langjähriger Erfahrung
  • Vermeiden Sie Schwachstellen und Fehlerquellen
  • Kennen Sie das Betriebsverhalten, Ihre Anlagenkapazität und deren Auslastung
  • Sichern Sie sich schnelle Hilfe und eine strukturierte Vorgehensweise im Störfall

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir unterstützen Sie gerne!


Kontakt