Moderne Alternative zur manuellen Reinraum-Desinfektion

H2O2 bietet im Vergleich zu anderen Methoden eine rückstandsfreie, reproduzierbare und automatisierbare Methode, um Ihren Reinraum wirksam gegen alle bekannten Keime und Sporen zu schützen. Die Desinfektion mittels Wasserstoffperoxid wird meist in hoch-sensiblen, mikrobiologisch relevanten Bereichen eingesetzt, bei denen Produktschutz, Personenschutz oder Umgebungsschutz sichergestellt werden muss.

Damit auch Sie von den Vorteilen der modernen Reinraum-Desinfektion profitieren können, muss Ihre Lüftungsanlage, aber auch die Dichtheit Ihres Reinraums, grundlegende Bedingungen erfüllen. Bereits in der Planungsphase hilft Ihnen das STZ EURO dabei, die Voraussetzungen zu schaffen und durch eine zielgerichtete Baubegleitung und Inbetriebnahme diese auch langfristig beizubehalten.



  • Festlegung der Dichtheitsklasse des Containments nach VDI 2083-19, anhand einer Risikoanalyse
  • Unterstützung bei der Planung hinsichtlich der Dichtheit und bei der baubegleitenden Überwachung der dichten Hülle
  • Prüfen und ggf. Optimieren der Lüftungsanlage zur Eignung für H2O2-Desinfektion und bezüglich Raumdruckregelung
  • Inbetriebnahme und Einstellung der Lüftungstechnik mit H2O2-Prozess zur Sicherstellung eines automatisierten Prozessablaufs mit Einhaltung der spezifizierten Parameter

Die Desinfektion mit H2O2 ist eine sinnvolle, sichere und äußerst gründliche Methode. Machen Sie mit dem STZ EURO auch Ihren Reinraum fit. Als Mitbegründer der VDI 2083-19 bauen Sie mit dem STZ EURO auf Experten im Bereich der Dichtheit von Containments und im Bereich der Klima- und Lüftungstechnik für Ihren Reinraum.

  • Bereiten Sie Ihren Reinraum und Ihr Lüftungssystem professionell auf die H2O2-Desinfektion vor
  • Stellen Sie die Dichtheit Ihres Containments dauerhaft sicher
  • Kennen Sie die Leistungsfähigkeit und das Betriebsverhalten Ihrer Lüftungs- und Klimatechnik

Machen Sie Ihre Reinraumprozesse sicherer. Kontaktieren Sie uns!


Kontakt